ECU Schachzeitung November 2018

ECU Schachzeitung November 2018

Einmal im Monat erstellt die Europäische Schachunion einen attraktiven Newsletter mit Informationen über vergangene und kommende Schachereignisse, sowie interessante Schachaufgaben. In dieser Ausgabe des ECU-Newsletters können Sie Folgendes lesen: Abschlussbericht der FIDE World Chess Championship 2018 Abschlussbericht der FIDE-Frauen-Weltmeisterschaft 2018 Abschlussbericht der 2. ECU School Team Internet Chess Championship 2018...
Schiffeversenken im Schwarzen Meer, Schnellschach in Russland

Schiffeversenken im Schwarzen Meer, Schnellschach in Russland

Unabhängig von Ethnie, Nationalität, Glaube, Geschlecht: Jeder, der sich für die Weltmeisterschaft im Schnell- und Blitzschach qualifiziert hat, soll daran teilnehmen können. Diese Selbstverständlichkeit verkündete unlängst der Schach-Weltverband FIDE – und verlegte die Schnell- und Blitzschach-WM (26. bis 30. Dezember) von Saudi-Arabien nach Russland. Die Saudis konnten oder wollten nicht garantieren,...
U16 Olympiade – Usbekistan vor Indien und China

U16 Olympiade – Usbekistan vor Indien und China

Usbekistan hat die Schacholympiade der Unter-16-Jährigen in Konya (Türkei) heute gewonnen. Im finalen Duell wurde China auf Distanz gehalten, obwohl der neue Olympiasieger ihr Mädchen Sitora Saparowa am vierten Brett einsetzen mußten, um das Turnier regelgerecht abzuschließen. In seinem Beitrag geht Bernd Vökler auf das Problem mit den Mädchenbrettern näher ein. Deutschland blieb...
Marta Michna – Das Maß aller Dinge ist Deutsche Blitzmeisterin

Marta Michna – Das Maß aller Dinge ist Deutsche Blitzmeisterin

Eigentlich wollte sie nicht so recht, dann wollte Sie Spaß haben, das merkte man Ihrem Spiel an, sie gewinnt überlegen mit 19/19 die Deutsche Frauenblitz in Bamberg. Knapp dahinter folgen WIM Kunze auf Platz 2 und WGM Fuchs auf Platz 3. Insgesamt will man wieder mehr Partien spielen. So...
Die erste Schach-Advent-Kerze brennt

Die erste Schach-Advent-Kerze brennt

Das Glarean Magazin ist eine sehr schöne und informative Seite über Musik, Literatur und Schach. Herausgeber Walter Eigenmann hat sich etwas originelles zum 1. Advent einfallen lassen.  Stöbern Sie einfach mal auf seiner Seite, die im deutschsprachigen Raum sehr beliebt ist. Das Glarean Magazin zündet in diesem Jahr vier Advent-Schachkerzen...
Erfurter Schach-Großmeisterin Pähtz: „Ich erwarte eine sizilianische Renaissance“

Erfurter Schach-Großmeisterin Pähtz: „Ich erwarte eine sizilianische Renaissance“

Die Erfurter Schach-Großmeisterin Elisabeth Pähtz über Weltmeister Carlsen und eine wiederbelebte Eröffnungsvariante. Elisabeth Pähtz ist in diesem Herbst wieder mal eine Weltreisende in Sachen Schach. Olympiade in Batumi, das Weltklasse-Open auf der Isle of Man, WM in Khanty Mansijsk, diverse andere Turniere. In diesen Tagen weilt die Erfurter Großmeisterin in Rumänien, spielt in...
“ Magnus Carlsen ein Geschenk des Himmels „

“ Magnus Carlsen ein Geschenk des Himmels „

Magnus Carlsen hat die Welt verändert. Der Schachsport wird wieder wahrgenommen in der breiten Öffentlichkeit, seitdem der Norweger an der Spitze der Weltrangliste steht und nun in London erneut seinen Weltmeistertitel verteidigte. In seinem Heimatland wurden seine Partien im Fernsehen übertragen und es sahen im Durchschnitt über eine Million der...
Howard „SlowHand“ Staunton  über Blitzpartien um den WM-Titel

Howard „SlowHand“ Staunton über Blitzpartien um den WM-Titel

„Mister Staunton, es ist mir eine große Ehre …“ „Was wollen Sie?“ „Sie als bester Schachspieler der Welt …“ „Ich kenne Sie #8220; Er will sich wieder abwenden. „Äh, ja. Also, Sie als bester Spieler sind bekannt für Ihre eher langsame Art zu ziehen …“ „Was fällt Ihnen ein?...
Der Newsletter Dezember 2018 steht zum Download bereit!

Der Newsletter Dezember 2018 steht zum Download bereit!

Oha, die Kuh ist vom Eis, endlich. Bzw. 17 MB Material haben ihren Weg in 130 Seiten der Dezember-Ausgabe des Newsletters Württemberg gefunden. Jeden Monat dasselbe. Zu Anfang mache ich mir Sorgen, ob es wohl genügend Inhalte geben wird, und am Ende hagelt es Themen rein, dass es einem...
Ein gelungener Auftakt

Ein gelungener Auftakt

Der deutsche Großmeister Dr. Robert Hübner gehörte von 1970 bis Anfang der 90er Jahre zu den besten Spielern der Welt und war in jener Zeit die unumstrittene Nr. 1 des deutschen Schachs. Insgesamt 4 Mal qualifizierte er sich für das Kandidatenturnier, jenem Turnier bei dem im der Herausforderer...