Die Blitz- und Schnellschach-Weltmeisterschaften 2018 finden vom 25. bis 31. Dezember in Sankt Petersburg (Russland) statt. Veranstaltungsort ist die sog. Manege, die größte Ausstellungsfläche im Zentrum von Sankt Petersburg.

Ein klassisches Gebäude der „Manege“ wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts von Giacomo Quarenghi für die Imperial Horse Guards errichtet. Dann wurde es je nach Epoche für verschiedene Zwecke verwendet. In den 1970er Jahren beherbergte die Sankt Petersburger Manege die Ausstellungshalle Central. Jetzt ist die Manege eine moderne Plattform, die alle Arten von Projekten aufnehmen kann.

Echte Schach-Stars werden an den Events teilnehmen. An der Spitze der offenen Startlisten stehen der amtierende Weltmeister Magnus Carlsen (Norwegen), die stärksten Großmeister der Welt Shakhriyar Mamedyarov (Aserbaidschan), Anish Giri (Niederlande), Viswanathan Anand (Indien), Levon Aronian (Armenien), Alexander Grischuk, Sergey Karjakin, Ian Nepomniachtchi, Peter Svidler (alle aus Russland) und andere Spitzenspieler.

Bei den Frauen-Events sind am Start die amtierende Frauenweltmeisterin Ju Wenjun (China), Anna und Mariya Muzychuk (beide aus der Ukraine), Kateryna Lagno, Alexandra Kosteniuk, Aleksandra Goryachkina, Valentina Gunina, Olga Girya (alle aus Russland), Humpy Koneru (Indien) ), Nana Dzagnidze (Georgien), Tan Zhongyi (China) und andere bekannte Spielerinnen. Deutsche Teilnehmer des Events sind GM Daniel Fridman, GM Falko Bindrich, GM Henrik Teske und bei den Frauen IM Elisabeth Paehtz.

Der garantierte Preisfond beträgt in Summe USD 1.000.000: FIDE Open World Rapid Championship – 350.000 USD, FIDE Open Blitzweltmeisterschaft – 350.000 USD, Rapid-Weltmeisterschaft der Frauen – 150.000 USD, Blitzweltmeisterschaft der Frauen – 150.000 USD.

Während der Meisterschaften wird ein umfangreiches Zusatzprogramm mit Turnieren für Kinder und Erwachsene angeboten; außerdem werden diverse weitere Wettbewerbe, Meisterkurse, Besuche von Ausstellungen des RCF-Schachmuseums und viele andere Aktivitäten organisiert.

Zeitplan: Die angegebenen Zeiten sind Ortszeiten. St. Petersburg ist uns 2 Stunden voraus.

Bedenkzeiten offene Turniere:

  • Rapid: Schweizer System, 15 Runden (15 Minuten + 10 Sekunden Schritt pro Zug, beginnend mit Zug 1)
  • Blitz: Schweizer System, 21 Runden (3 Minuten + 2 Sekunden pro Zug, beginnend mit Zug 1)

Bedenkzeiten Frauen-Turniere:

  • Rapid: Schweizer System, 12 Runden (15 Minuten + 10 Sekunden pro Zug, beginnend mit Zug 1)
  • Blitz: Schweizer System, 17 Runden (3 Minuten + 2 Sekunden pro Zug, beginnend mit Zug 1)

Bisher angemeldete Spielerinnen und Spieler im

Schnellschach offen     Schnellschach Frauen

Blitz offen      Blitz Frauen